Publikationen der Landesfachstelle

Personenbezogene Unterlagen im Archiv >
Archivmanagement in der Praxis >
Demografischer Wandel >
Web 2.0 in Archiven >
Handbuch zur technischen Erstellung einer Publikation >
Brandenburgische Kreise und Gemeinden 1945 - 1951 >
Archivberatung und -pflege >
Sammlungen in Archiven >
Förderung von Lesefähigkeit und Medienkompetenz >
Verwahren - Sichern - Erhalten - Handreichungen zur Bestandserhaltung in Archiven >
Leitbild der öffentlichen Bibliotheken im Land Brandenburg >


Die Publikationen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken können über die Geschäftsstelle des Brandenburgischen Landeshauptarchivs E-Mail: bezogen werden.

Personenbezogene Unterlagen im Archiv 

 

Titelseite Personenbezogene Unterlagen im Archiv 

Baumann, Carolin; Kober, Steffen: Personenbezogene Unterlagen im Archiv. Beiträge zu Melde- und Personenstandsunterlagen (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 19). Potsdam 2013. 164 S. ISBN 978-3-9814929-0-3. 10,00 Euro zzgl. Versand. 
Bestellung über: E-Mail:

 

 

nicht mehr lieferbar

Der Umgang mit personenbezogenem Archivgut gehört zur täglichen Arbeit der Archive. Dennoch tauchen in der täglichen Praxis immer wieder grundsätzliche Probleme auf, die der rechtlichen Klärung und der fachlichen Diskussion bedürfen. Eine neue Qualität erhielten die personenbezogenen Unterlagen in Archiven zudem mit der Vonellierung des Personenstandgesetzes, nach der seit 2009 auch Personenstandsregister und die dazugehörigen Akten den zuständigen Archiven anzubieten sind. Zu den aktuellen Problemen der kommunalen Archive gehört auch der Umgang mit Meldedaten nach Ablauf der gesetzlichen Löschungsfristen.
Der vorliegende Band widmet sich diesen beiden Überlieferungsgruppen, die für personenbezogene Unterlagen in kommunalen Archiven typisch sind. Behandelt werden einerseits Fragen der Verwatlungs- und Überlieferungsgeschichte von Meldeunterlagen sowie andererseits Probleme des datenschutzrechtlichen Umgangs mit Personenstandsregistern.
Mit ihrer intensiven Schäftigung mit historischen Rechtsquellen und speziellen Überlieferungsformen leisten die beiden hier vereinigten Beiträge eine wichtige Grundlagenarbeit und bilden eine solide Basis für jeden, der sich intensiver mit Melde- und Personenstandsunterlagen beschäftigen möchte. 

 

Archivmanagement in der Praxis

 

Glauert, Mario; Walberg, Hartwig (Hg.): Archivmanagement in der Praxis (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 9), Potsdam  2011. 278 S. ISBN 978-3-9810642-9-2. 10,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:

 

 

nicht mehr lieferbar


Betriebswirtschaftliche Managementmethoden prägen zunehmend die Verwaltung und tägliche Arbeit von Archiven und Informationseinrichtungen, die sich systematisch mit den (über)lebenswichtigen Fragen der Personal- und Ressourcenplanung, der Ziel- und Strategieentwicklung, des Projektmanagements und Dienstleistungsmarketings befassen müssen.
Der erfolgreiche und effiziente Betrieb eines Archivs erfordert neben archivfachlichen Kenntnissen somit verstärkt strategisches und operatives Managementdenken in Planung, Organisation und Kontrolle. Archivmanagement wird so zu einer notwendigen Ergänzung der klassischen Archivverwaltungslehre und praktischen Archivkunde, kurz: das, was man im Archiv heute auch braucht.
Die vorliegende Handreichung richtet sich an kleine wie große Archive und verbindet Einführungen in die Grundlagen mit praxiserprobten Fallbeispielen aus verschiedenen Feldern des Managements von und in Archiven.
Eine prägnante Übersicht über die alltägliche Managementarbeit heutiger Archive.
Inhaltsverzeichnis



Demografischer Wandel

Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken im Brandenburgischen Landeshauptarchiv (Hg.): Demografischer Wandel. Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten für Archive und Öffentliche Bibliotheken (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken 5), Potsdam 2008. 64 S. ISBN 978-3-9810642-3-0. Kostenlose Abgabe.
Bestellung über: E-Mail:
wieder lieferbar


Der vorliegende Band vereinigt die Beiträge einer Veranstaltung der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken im Brandenburgischen Landeshauptarchiv, die am 14. November 2007 unter dem Titel "Demografischer Wandel - Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten für Archive und Öffentliche Bibliotheken" im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam stattfand.
Der einleitende Beitrag gibt eine grundsätzliche Einführung in die Thematik. Die nachfolgenden Aufsätze liefern methodische Hinweise zur Analyse der gegenwärtigen und zukünftigen Situation vor Ort, ermutigen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Problematik und zur Erarbeitung von Konzepten. Sie zeigen entsprechende Handlungsfelder von Archiven und Öffentlichen Bibliotheken angesichts der aktuellen und zu erwartenden demografischen Veränderungen auf. Die Publikation belegt, dass Öffentliche Bibliotheken und Archive einen Beitrag leisten können, um die mit dem demografischen Wandel verbundenen drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen zu lösen.


Web 2.0 in Archiven

Gutsch, Susann: Web 2.0 in Archiven. Hinweise für die Praxis (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 8), Potsdam 2010. 140 S. ISBN 978-3-9810642-7-8.  10,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:

nicht mehr lieferbar


Wikis, Blogs, Fotoplattformen, die Nutzung von sozialen Netzwerken und anderen Elementen des Web 2.0 prägen zunehmend Gewohnheiten und Wünsche der Internetnutzer und werden auch das öffentliche Erwartungsprofil an die Archive tiefgreifend wandeln. Das Buch von Susann Gutsch gibt erstmals in deutscher Sprache einen breiten Überblick über Theorie und Praxis von Web 2.0-Anwendungen für Archive. Neben übergreifenden Elementen wie Tags, Social Bookmarking und RSS werden unter anderem Blogs, Wikis, Photo Sharing und soziale Netzwerke in einfachen Worten erläutert und an praktischen Beispielen illustriert. Fachbegriffe werden durchgehend erklärt, Themen und Ergebnisse immer wieder prägnant zusammengefasst. Der Leser erhält konkrete Anleitungen zur praktischen Umsetzung und anregende Tipps zum selber Ausprobieren.
Auch für kleine Archive eine praxisnahe Einführung in die aktuelle Diskussion zum Thema Archive und Web 2.0.




Handbuch zur technischen Erstellung einer Publikation

Vette, Christian: Handbuch zur technischen Erstellung einer Publikation (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 7), Potsdam 2010. ISBN 978-3-9810642-6-1. 52 S. 5,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:


Das Handbuch beschreibt in einfachen, verständlichen Schritten die Textgestaltung mit den gängigen Textverarbeitungsprogrammen Word und OpenOffice. Ziel ist es, (angehenden) Autoren einen Leitfaden für die technische Erstellung ihrer (Orts-) Chronik zu geben und eine für Verlage und Druckereien druckreife PDF-Datei zu erzeugen - und das nach Wahl auch mit vollkommen kostenloser Software.




Brandenburgische Kreise und Gemeinden 1945-1952

Blöß, Wolfgang: Brandenburgische Kreise und Gemeinden 1945 - 1952. Grenzänderungen, Eingemeindungen und Ausgemeindungen (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 6), Potsdam 2010. 187 S. ISBN 978-3-9810642-5-5. Klappbroschur. 10,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:


Der Begriff Grenzänderungen hört sich zuerst harmlos an, man denkt an einen verwaltungstechnischen Vorgang. Doch die Grenzziehung ist kein isoliertes Ereignis, sondern ist eingebettet in umfassendere Vorgänge, sie führt mitten hinein in Debatten um Umfang und Bestand der jeweiligen abgegrenzten politischen Einheiten, also der Gemeinden, der Kreise und des Landes, in die Diskussionen über Landes- und Strukturplanung und die maßgeblichen Kriterien ihrer Ziele, schließlich in die Auseinandersetzungen um die Entscheidungsbefugnisse der verschiedenen politischen Ebenen. Wie die Analyse des Verfassers zeigt, gehört das Thema zur radikalen Umgestaltung der deutschen Gesellschaft in den Ländern der sowjetischen Besatzungszone und ist ein gewichtiger Teil von ihr.
Das vorliegende Nachschlagewerk fasst Forschungsergebnisse zu den Änderungen von Kreisgrenzen wie zu den Änderungen von Gemeindegrenzen bzw. Gemeindebezirken in Brandenburg im Zeitraum zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Verwaltungsreform von 1952 zusammen, wobei das Schwergewicht eindeutig auf den letzteren mit den Eingemeindungen und Ausgemeindungen liegt. Die Ergebnisse werden zunächst zur raschen Orientierung übersichts- und stichwortartig in Tabellen und dann entsprechend deren Gliederung detailliert in vielen einzelnen Artikeln ausgebreitet. Diese Aufbereitung des Stoffes dient insbesondere dazu, dem Regional- und Lokalforscher die für seinen Kreis bzw. vornehmlich die für seinen Ort gewonnenen Erkenntnisse konzentriert darzubieten. Die Benutzung zu diesem Zweck wird ihm dabei durch das umfangreiche Ortsregister mit seinen Identifizierungshilfen wesentlich erleichtert.




Archivberatung und -pflege

Scholz, Michael (Hg.): Archivberatung und -pflege (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 4. Zugleich Veröffentlichungen des Landesverbandes Brandenburg des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare e. V. 3), Potsdam 2008. 164 S. ISBN 978-3-9810642-2-3. 10,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:


Archivberatung und Archivpflege bezeichnen im Allgemeinen die archivfachliche Sorge um die nichtstaatlichen Archive, unter denen aufgrund ihrer Zahl und ihrer Bestände die Kommunalarchive besonderes Gewicht beanspruchen. In welcher Weise und mit welchem Ziel die damit verbundenen Probleme angepackt und zu lösen versucht werden, hängt weitgehend von der jeweiligen Archivorganisation und darüber hinaus von der jeweiligen Verfassungs- und Verwaltungsordnung abe, wie die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts eindringlich lehrt.
Das Land Brandenburg hat mit Wirkung vom 1. Januar 2001 im Brandenburgischen Landeshauptarchiv eine Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken eingerichtet, in der die fachliche Beratung von nichtstaatlichen Archiven und öffentlichen Bibliotheken in einer Hand zusammengefasst wurde. Nach fünfjähriger Erfahrung mit dieser bundesweit einmaligen Organisationsform machte der Landesverband Brandenburg des VdA Archivberatung und Archivpflege zum Rahmenthema des 9. Brandenburgischen Archivtages in Cottbus am 30./31. März 2006, in der Absicht, sich der Grundzüge, Ziele und Ergebnisse ihrer Arbeit zu vergewissern und sie zugleich in größere historische und sachliche Zusammenhänge einzuordnen. Aus in Cottbus gehaltenen Vorträgen und ergänzenden Beiträgen ist der vorliegende Sammelband hervorgegangen.




Sammlungen in Archiven

Reimann, Norbert; Schaper, Uwe; Scholz, Michael (Hg.): Sammlungen in Archiven (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 3), Potsdam 2006. 230 S. Abb. ISBN 978-3-9810642-1-6. 10,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:

Nicht mehr lieferbar.


Schon immer haben die Kommunalarchive ihren Dokumentationsauftrag nicht vornehmlich oder gar ausschließlich auf die Verwaltung der Stadt, der Gemeinde oder des Kreises bezogen, sondern die jeweilige Gebietskörperschaft als Ganzes im Blick gehabt. Alle wesentlichen Lebensäußerungen aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft sind von einem Kommunalarchiv darauf hin zu beobachten, ob aus ihnen Zeugnisse hervorgehen, die für eine umfassende Dokumentation des Zeitsgeschehens vor Ort von Bedeutung sind.
Im Unterschied zur amtlichen Überlieferung, die den Archiven von Amts wegen zuwächst, muss das nichtamtliche Dokumentationsgut in der Regel aktiv beschafft werden. Aber nicht nur die Akquisition des Sammlungsgutes, auch seine Ordnung, Erschließung und Nutzbarmachung bis hin zu seiner rechtlichen Handhabung weisen besondere fachliche Probleme auf, die jeden Kommunalarchivar unmittelbar betreffen.
Der Band umfasst die Vorträge des 14. Fortbildungsseminars der Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Deutschen Städtetag (BKK), die vom 18. bis 20. Oktober 2005 in Potsdam stattfand, sowie zwei ergänzende Beiträge. Ihre Ergebnisse sind nicht nur für Kommunalarchive, sondern auch für Archive anderer Sparten, die in der praktischen Arbeit mit Sammlungsgut befasst sind, von Interesse.




Förderung von Lesefähigkeit und Medienkompetenz

Förderung von Lesefähigkeit und Medienkompetenz. Kooperation von Öffentlichen Bibliotheken mit Schulen und Kindertagesstätten im Land Brandenburg (Veröffentlichungen der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 2), Potsdam 2005. 77 S. ISBN 978-3-9810642-0-9. Kostenlose Abgabe.
Bestellung über: E-Mail:

Verschiedene nationale und internationale Studien haben deutliche Lesedefizite bei Kindern und Jugendlichen festgestellt. Um dieser Tendenz erfogreich zu begegnen, wirken alle am Bildungsprozess Beteiligte enger zusammen. Damit rücken auch die Möglichkeiten Öffentlicher Bibliotheken zur Sprach- und Leseförderung und zur Entwicklung von Medien- und Informationskompetenz stärker ins öffentliche Bewusstsein. Infolge der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und dem Deutschen Bibliotheksverband e. V. Landesverband Brandenburg entwickeln Öffentliche Bibliotheken, Schulen und Kindertagesstätten eine zunehmend engere Partnerschaft.
In der vorliegenden Publikation werden die entsprechenden Angebote der Öffentlichen Bibliotheken Brandenburgs vorgestellt, konkrete Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Schulen und Kindertagesstätten beschrieben und erste Ergebnisse aufgezeigt. Eine Mustervereinbarung, Kriterien für Bibliothekseinführungen, Ansprechpartner und Literaturhinweise unterstreichen den Handreichungscharakter der Publikation, die für alle Initiativen zur Umsetzung der Kooperationsvereinbarung Begleiter und Ratgeber sein will.
Die Publikation finden Sie als pdf-Datei hier.




Verwahren, Sichern, Erhalten. Handreichungen zur Bestandserhaltung in Archiven

Glauert, Mario; Ruhnau, Sabine (Hg.): Verwahren, Sichern, Erhalten. Handreichungen zur Bestandserhaltung in Archiven. (Veröffentlichungen der Brandenburgischen Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken 1. Zugleich Veröffentlichungen des Landesverbandes Brandenburg des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. 2), Potsdam 2005. - 348 S., Abb.; 10,00 Euro zzgl. Versand.
Bestellung über: E-Mail:


Die Erhaltung der Archivbestände umfasst nahezu alle Bereiche des täglichen Umgangs mit Archivgut. Sie beginnt bei einer angemessenen Standortwahl für das Archiv und der baulichen Gestaltung seiner Magazine, reicht von den Problemen der Lagerung und Verpackung verschiedener Archivaliengattungen, über Fragen der Klimaregulierung und Schimmelprävention bis hin zu Maßnahmen der Notfallvorsorge, der Herstellung von Schutzmedien, der Massenkonservierung und Restaurierung. Der Band versammelt Vorträge, die auf dem 7. Brandenburgischen Archivtag 2004 in Frankfurt (Oder) zum Thema Erhaltung bedrohter Archivbestände gehalten wurden, sowie Handreichungen zur Bestandserhaltung, die im Zuge der Archivberatung durch die Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken im Brandenburgischen Landeshauptarchiv entstanden. Praxisnah und allgemeinverständlich wollen die Autoren Archiven, Bibliotheken, Museen, Kulturverwaltungen, Archivbenutzern und allen anderen interessierten Bürgern bündige Themenübersichten und praktische Hinweise für zentrale Problemfelder archivischer Bestandserhaltung an die Hand geben.
Aus dem Inhalt:
Einführung Aufgaben- und Funktionsbereiche eines Archivs (Sabine Ruhnau); Anforderungen an ein Archivmagazin (Mario Glauert); Klimamessung und Klimaregulierung (Mario Glauert); Empfehlungen zum Schutz vor Schimmel (Mario Glauert); Lagerung und Pflege fotografischer Materialien (Carola Gerlach); Regionale und lokale Überlieferung von audiovisuellen Medien (Stefan Gööck); Fundraising für Archivare (Heidi Trzenschik); Pflichtenheft für das Verfilmen und Scannen von Archivgut (Martin Luchterhandt); Technische Normen und Anweisungen für die mikrographische Sicherungsverfilmung (Klaus Etzenberger); Pflichtenheft für die Massenentsäuerung von Archivgut (Rainer Hofmann); Rückblick: Das Hochwasser und die Folgen (Barbara Keimer); Notfallvorsorge in Archiven (Rickmer Kießling).
Textanhänge:
Bericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Papierzerfall vom 15.6.1992; Empfehlungen der Kultusministerkonferenz zur Erhaltung der vom Papierzerfall bedrohten Archivbestände vom 17.2.1995; Technische Anweisung für die Durchführung der Sicherungsverfilmung von Archivalien; Technische Regel für biologische Arbeitsstoffe 240: Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit mikrobiell kontaminiertem Archivgut.



Leitbild der öffentlichen Bibliotheken im Land Brandenburg

Bernitt, Martina (Red.): Leitbild der Öffentlichen Bibliotheken im Land Brandenburg, Potsdam 2004. 16 S.
Die Publikation finden Sie als pdf-Datei hier.
Bestellung: E-Mail: